“Key Points” nachhaltigen Konsums

Grundsätzlich gibt es eigentlich viele Tipps zum nachhaltigen Konsum. Allerdings passiert eben nichts bzw. viel zu wenig, wenn es um die Realisierung und Förderung nachhaltigen Konsums durch den Einzelnen geht.
Michael Bilharz, Experte des Umweltbundesamtes, zeigt in seinem Buch «Key Points nachhaltigen Konsums», auf welche längerfristigen Strategien es ankommt und wie jeder einzelne Verbraucher mit wenigen Schritten klimaneutral leben kann. Das Buch zeigt auf, wie Konsumentscheidungen – statt als Privatsache zu versanden – zum Motor für politische und strukturelle Veränderungen werden können.

Bilharz plädiert dafür, sich auf die Maßnahmen mit den größten Wirkungen zu konzentrieren. Diese werden vom Autor im Bereich Bauen & Wohnen, Mobilität & Ernährung ausgemacht und sind für 70 bis 80% der Umweltfolgen unseres Konsums verantwortlich.

Folgende “BIG POINTS” tragen innerhalb dieses Bereiches die Hauptlast:

Heizenergieverbrauch -> abhängig v.a. von Wohnfläche und und Wärmedämmung

Kraftstoffverbrauch -> abhängig v.a. von Auto & Flugreisen & vom Kfz-Verbrauch/km

Nahrungsmittelkonsum
       -> abhängig v.a. vom Fleischkonsum & dem Anteil von Nicht-Bio-Essen
Konsumgesamtmenge -> abhängig v.a. vom Einkommen

 

KEY POINTS werden als jene Punkte bezeichnet, die aus den “Big Points” entstehen und zum nachhaltigen Konsums führen müssen. “Key Points” haben einen großen Umwelt-Effekt und sind darüber hinaus leicht umsetzbar (und bringen sogar eigene Vorteile):

Wärmedämmung des eigenen Hauses -> spart Geld & Ressourcen/CO2

Nutzung sparsamer Autos (oder umsteigen auf Car-Sharing)

Einkauf von Bio-Lebensmitteln -> schützt die eigene Gesundheit und die Umwelt

  Kapitalanlage im Bereich erneuerbaren Energien

In den kommenden Tagen folgen hier auf dem blog noch weitere Möglichkeiten, wie man seinen ökologischen Fußabdruck verringern kann.
Leave a comment

AUGUST

Hier ein kleiner Überblick, was ihr in diesem Monat aus regionalem Anbau kaufen könnt.

FREILANDPRODUKTE: Im August ist das Angebot an heimischen Obst- und Gemüsesorten durch die warmen Temperaturen hierzulande am vielfältigsten. Neben vielerlei Obstsorten, sind es auch viele Salate und Gemüsesorten die im August auf dem Markt zu ergattern sind. Vor allem die heimischen Beeren wie Heidelbeeren, Himbeeren, Johannisbeeren, Brombeeren und Stachelbeeren sind besonders reif und lecker (mein persönlicher Favorit: Heidelbeeren). Und aus Kirschen, Pflaumen, Mirabellen etc. kann man leckere Kuchen, Obstsalate etc. zaubern.

GESCHÜTZTER ANBAU: Bei Tomaten, Gurken und Auberginen gilt es besonders darauf zu achten, dass sie auf jeden Fall aus dem Öko-Anbau kommen (Demeter, Naturland, Bioland). Nur diese garantieren, dass das Gemüse nicht aus den energieintensiven beheizten Gewächshäusern kommt.

 

 

Leave a comment

Das ganze Jahr saisonal & regional

Eigentlich sollen hier keine politischen Themen behandelt werden. Dennoch. Der Klimawandel ist aktuell mal wieder aufgrund des sehr warmen Sommers in aller Munde. Immer wieder wird über die schwerwiegenden Folgen der drohenden Veränderungen gesprochen und immer wieder geht es dabei um die großen politischen Maßnahmen. Es passiert viel zu wenig. Und gerade deswegen ist es gut, sich immer wieder die Frage zu stellen, was ein jeder Einzelne für einen Beitrag leisten kann, damit wir die Emissionen reduzieren.

Die Landwirtschaft trägt einen sehr großen Anteil zur Klimaerwärmung bei. Neben nachhaltiger Landwirtschaft, Unterstützung ökologischer Landwirtschaft (die im weiteren Sinne dafür sorgt, dass wir unsere Erde nicht kaputt machen und möglichst sorgsam behandeln) und starke Reduzierung von Fleischkonsum (und tierischen Produkten), können wir vermehrt darauf achten, regionale und saisonale Lebensmittel zu kaufen. Auf EyesOpenForTheNiceLittleThings werden in den kommenden Monaten Gemüse und Obstsorten präsentiert die aktuell Saison haben. Die Darstellung der Produkte wird dabei in drei Kategorien eingeteilt:

Regionale Lebensmittel aus Freiland (Freilandprodukte)

Regionale Lebensmittel aus geschütztem Anbau oder aus unbeheizten Gewächshäusern

Regionale Lebensmittel die gelagert werden -> z.B. Kartoffeln, Zwiebeln und Kohl

 

Zu einem späteren Zeitpunkt folgen hier auf dem Blog dann eventuell auch kleine, feine Rezeptideen.

Leave a comment

WAIQI | a new dimension of wireless charging

waiqi_wireless_charging_use_casepress_1WAIQI_smart_wireless_charging_mit_kabel_173WAIQI_smart_wireless_charging_phone_139

WAIQI – Wireless Convenience Technologies

Two good friends of mine and physicists developed this very elegant and simple wooden charging station (WAIQI-Home). These handcrafted goods are manufactured in Innsbruck, Austria. By laying your Smartphone on the station it gets charged. But it’s not only the appearance and the feeling of having no more tangles of cables around making this product so unique. It’s also the App coming with it, developed to simplify work at home or at the office.

The WAIQI-App is a simple application that enables the user to choose his or her profile within seconds. Putting your phone on the device enables the WAIQI-App, after you have downloaded it once. Personalize the tasks you want to get done and never worry about them again. Setting your alarm clock? Activating bluetooth? Starting playlists? The basic version of the WAIQI-App gets all this done for you. “The intuitive handling allows users to tailor their profile according to their personal needs, whether at home or at work,”explains Johannes Postler. The App has a modular framework which promises many more functions in the near future. It runs on Android and can be downloaded for free from the Google Play Store. Owners of a Qi-enabled mobile phone can make use of both the charging station and the App.

To finance the founder’s idea and improve the software development, the WAIQI is available on Kickstarter since August 10th, 2015. The first series of offerings is limited to 250 pieces. In comparison to the normal retail price, interested folks can save up to 25%, if they support the company on Kickstarter.

WAIQI Kickstarter

I’ll support you guys.

 

1 Comment

OU original unverpackt

igi

Original Unverpackt_ Jendrik Schröder_ Foto3Original Unverpackt_ Jendrik Schröder_ Foto6 Original Unverpackt_ JendrikSchröder_ Foto1 Original Unverpackt_katharinaMassmann_Foto1Bilder @Jendrik Schröder

unteres Bild @Katharina Massmann

16 Millionen Tonnen Verpackungsmüll wandern in Deutschland jährlich auf den Müll! Verpackungen und der daraus resultierende Abfall sind eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Die gravierenden Auswirkungen auf die Umwelt müssen schnellstmöglich gemindert werden. Ein Bewusstein dafür hat sich längst in vielen Köpfen breit gemacht, dennoch bleibt uns in Supermärkten nichts anderes übrig, als viele unserer Produkte in Einwegverpackungen zu kaufen. Hier müsste – wie ich finde – an vielen Stellen deutlich reduziert werden.

Eine andere Möglichkeit ist es, so wie der Supermarkt “Original Unverpackt” in Berlin (Gründerinnen auf dem oberen Foto), gänzlich auf Verpackungen und den daraus resultierenden (Plastik!)Müll zu verzichten. Dann heisst es: Behälter, Gläser, Kartons, Tüten von zuhause mitbringen und die gewünschten Lebensmittle aus Behältern selber abfüllen! Ich finde das eine schöne Idee und definitif ein Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit und bin gespannt, was da noch alles kommt!

OU Original Unverpackt Wiener Straße 16 10999 Berlin
Siehe auch ähnliche Konzepte: Unverpackt lose nachhaltig gut | Kiel, Liebe & Lose | Innsbruck

Leave a comment

lustig lustig tralalalala..

Hans-Bølling-20.49.381-600x601

…jetzt ist Nikolausabend da!

Hans Bølling duck.

Leave a comment

FelsLiebe

Täschchen aller Art & Chalkbags. FelsLiebe erschafft  aus gebrauchtem Material (z. B. Kletterseil, LKW-/Bouldermatten-Plane) neue Produkte. Upcycling ist quasi Basis der Produktion.

Umweltfreundlich: Durch recycling Materialien wird Müll reduziert. Die Taschen werden in Deutschland produziert. Einzigartig:  Jede Tasche ist ein Unikat. Unterschiedliche Seile und Materialien ergeben ein immer anders aussehendes Endprodukt. Robust: Kletterseile und LKW Plane für das Innenleben sind ein robustes Ausgangsmaterial. Die Taschen sind dadurch sehr langlebig. Handgemacht: Seile müssen von Hand entkernt und aneinander genäht werden.  Alle Materialien werden sorgfältig ausgewählt.

Zum ansehen und kaufen : K11 Boulderhalle in der Kölner Südstadt im Compania Vertical Klettershop der Kletterfabrik Köln

Leave a comment