LISBOA – Mouraria & Alfama & Bairro Alto

portugal52portugal35portugal25

Der Flair von den Vierteln Mouraria, Alfama und Bairro Alto: enge Gässchen, bunte Wäsche die von den Balkonen hängt, allerhand streetart, Portugiesen die in den vielen Cafés und Bars ihren Espresso und Pasteis de nata zu sich nehmen. Durch Alfama und Mouraria fährt auch die bekannte Straßenbahnlinie 28E. Mouraria gehört zu den wenigen Vierteln, die nicht von dem schweren Erdbeben im Jahr 1755 zerstört wurde. Das Viertel ist als ehemaliges Arbeiterviertel bekannt und gilt auch als die Geburtsstätte des Fados.

Leave a comment

LISBOA Chiado & Baixa

portugal36portugal35portugal39portugal34portugal41portugal42

Da schlendert man durch die lissaboner Innenstadt und steht plötzlich vor diesem alten, Jugendstilaufzug “Santa Justa” der den Stadtteil Baixa mit dem höherliegenden Stadtteil Chiado verbindet. Wahnsinn! Man könnte fast meinen die Außerirrdischen sind gelandet.. In Baixa befindet sich ebenfalls die Metro-Station São Bento von dem portugiesischen Architekten Álvaro Siza Vieira  sowie die “Terazzos”. Bei Porto haben wir uns auch seine in Felsen gebaute “Piscinas de Marés” angeschaut, in Porto selbt die von ihm gebaute Faculdade de Arquitectura da Universidade do Porto.

Leave a comment

streets of Lisbon

dscf3221N71_4420 portugal38

Leave a comment

spring & plants

DSC_0336

still in the streets of Amsterdam.

Leave a comment

Amsterdamse strate

45 36 7

Little family gathering in Amsterdam. Photos: strolling around Jordaan, Noordermarkt on Saturday and Westerpark on a rather windy day. Happy Easter to everybody!

1 Comment

HANOI street

4DSC_0156DSC_01759333

Hanoi, die Hauptstadt Vietnams mit seiner charmanten Altsadt, dem Gewirr unglaublich vieler schmaler Gassen und wildem Verkehr mit dutzenden von Motorrädern und großer Huperei. Hier ist es wirklich schwer auf die andere Seite der Straße zu kommen! Der Einfluss der Franzosen aus der Kolonialzeit wird in dieser Stadt vor allem im Baustiel und den zahlreichen netten Cafés mit französischen Flair und Backwaren sichtbar. Daneben ist die Stadt auch durch ein kommunistisch konservatives Großstadt-Flair geprägt. Es gibt viele alte Gebäude und Tempel, Parkanlagen und Seen, Theater und Museen.

Die vielen Händler breiten ihre Ware auf den Straßen aus. Diese sind  nach den Artikeln benannt, die man hier schon anno dazumal kaufen konnte: Das untere Bild zeigt einen Arbeiter und Verkäufer in der “Hang Tre” (Bambusgasse). Hier gibt es mehr über Hanoi.

Leave a comment

BKK

1  3 4

typical scenes in this big city of Bangkok. 2013.

Leave a comment