Neue Nationalgallerie | Mies van der Rohe

Berlin-0397 Berlin-0400 Berlin-0401 Berlin-0405 Berlin-0407 Berlin-0408

Das Museum für die Kunst des 20. Jahrhunderts wurde 1968 von Ludwig Mies van der Rohe erbaut und gilt als Ikone der klassischen Moderne.

In der Neuen Nationalgalerie führt ein politisch aufregender, künstlerisch anspruchsvoller und doch genussvoller Parcours durch die wechselvolle Kunstgeschichte des 20. Jahrhunderts. A.S. Die große gläserne Halle wird für spektakuläre Künstlerinszenierungen genutzt, aber auch für Theater- und Musikveranstaltungen. Das museale Untergeschoss beherbergt die reiche Sammlung. Besondere Schwerpunkte der Sammlung liegen im europäischen Symbolismus, Expressionismus und Realismus. Glanzstücke sind dabei Werke von Edvard Munch, Wilhelm Lehmbruck, Ernst Ludwig Kirchner, Emil Nolde, Max Beckmann, Otto Dix und George Grosz. Als eines der wenigen Museen in Europa besitzt die Nationalgalerie eine eindrucksvolle Sammlung amerikanischer Farbfeldmalerei. (Text: Verein der Freunde der Nationalgallerie)

Bilder @ Andi Erber.

Leave a comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *