Kapelle der Versöhnung Berlin | Lehm Ton Erde

Unglaublich schöne Oberflächentexturen aus dem ältesten Baustoff der Welt. Lehm. Wunderschöne Lichtspiele, auch durch das Holz aussen.

Die Kapelle entstand 2000 zum 10. Jahrestag des Falls der Berliner Mauer. 1985 wurde die alte Kirche gesprengt, da sie seit 1961, der Teilung der Stadt durch den Mauerbau unerreichbar im Todesstreifen lag. Nach dem Fall der Mauer erhielt die Gemeinde das Grundstück für sakrale Nutzung zurück. Nach Plänen der Berliner Architekten Peter Sassenroth und Rudolf Reitermann entstand auf den Fundamenten der alten Kirche für die lokale Gemeinde und für Besucher der nahen Gedenkstätte Berliner Mauer ein Ort der Andacht und der Besinnung.

Die Ausführung des Stampflehmbaus übernahm Martin Rauch, LEHM TON ERDE, Baukunst GmbH Schlins / Österreich. Auf seiner Website beschreibt Martin Rauch, wie er zum Lehmbau kam: nicht über die Architektur, aber über seine Ausbildung und erste Arbeiten als Keramiker, Ofenbauer und Bildhauer. In Afrika erfuhr er die in einfachen Kreisläufen, bei optimaler Ressourcennutzung wirksamen Bau- und Lebensweisen, die in Kontrast zu den extrem aufwendigen, ökologisch viel schlechteren, schwer reparierbaren, nicht rezyklierbaren Technologien aus der Ersten Welt stehen. Mehr faszinierende Arbeiten findet ihr auf der oberen Website. Ausserdem möchte ich auf eine weitere Website hinweisen: Karak, eine Symbiose aus archaischem Handwerk und moderner Gestaltung. Zauberhafte Fliesen und Ornamente, in der Kombination mit Lehm Ton Erde schlichtweg ein Traum!

1 Comment

One response to “Kapelle der Versöhnung Berlin | Lehm Ton Erde”

  1. Kari says:

    El CarmoliBeach is located at Los Urrutias on the
    Mar Menor which is a very quiet beachas it has no facilities.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *